English  Italiano  Deutsch 

Roberto Trainini


Biographien


Roberto Trainini wurde 1975 in Bari, Italien, geboren, wo er seine erste musikalische Ausbildung erhielt. Seine Lehrer waren Vincenzo Caminiti (1. Cello des RESO Dublin e des Irish Chamber Orchestra) und Pietro Bruno. Dank eines Stipendiums konnte er 1996 sein Studium mit Radu Aldulescu an der Menuhin Music Academy in der Schweiz fortsetzen, wo er auch Mitglied der Camerata Lysy wurde.

Er studierte weiters an verschiedenen hochrangigen Hochschulen mit Wolfgang Mehlhorn (Hochschule für Musik Hamburg, Konzertexamen mit Auszeichnung im Jahre 2003), Michel Strauss (Paris, CNSMD), Niklas Schmidt (Hamburg) und Steven Isserlis (Prussiacove, England).

Er ist Preisträger zahlreicher internationaler Wettbewerbe u.a. 4. Preis beim Internationalen Wettbewerb Markneukirchen 2001, 1. Preis Elise Meyer Hamburg 2001, Sonderpreis Arturo Bonucci Rom 2003, 4. Preis in Belgrad 2005.

Er arbeitete mehrmals mit der russischen Komponistin Sofia Gubaidulina zusammen (Duo für Geige und Cello, Sonnengesang für Cello und Ensemble), ebenso verbindet ihn eine regelmäßige Zusammenarbeit mit dem italienischen Dirigenten Michele Santorsola.

Intensiv widmet sich Trainini auch der Kammermusik: Er war festes Mitglied der Salzburger Solisten, eine Kammermusikgruppe, deren Zusammensetzung vom Duo bis zum Oktett reicht und die in der ganzen Welt mit bekannten Künstlern wie David Geringas, Karl Leister, Charles Neidich, Kolja Blacher, Jörg Demus, Jeremy Menuhin, Vladimir Mendelssohn, Benjamin Schmidt, Maurice Steger u.v.a. auftritt.

Als (ehemaliges) Mitglied des Andé String Trios und des Scardanelli Quartetts, das sich ausschließlich der zeitgenössischen Musik widmet, wurde er oft zu verschiedenen Musikfestivals eingeladen (Moulin d'Andé, Mecklenburg - Vorpommern Festspiele, Schloss Elmau, Salzburger Schlosskonzerte, usw.).

Er ist Gründer und Mitglied des Hamburger Streichsextett.
Seit 2014 arbeitet er mit Brilliant Classics zusammen. Seine erste CD mit dem Gesamtwerk für Cello von Giuseppe Martucci erschien im September 2014, 2016 wird er Transkriptionen der Violinen-Sonaten von C. Franck und L. van Beethoven zusammen mit dem Pianisten
Cristiano Burato aufnehmen.
Für Aevea/OnClassical hat er 2015 die Aufnahme der Cello Suiten von Bach und der eigenen Transkription der Chaconne für Cello Solo begonnen.

Roberto Trainini ist ein gefragter Künstler und zahlreiche Konzerte führten ihn nach Mexiko, China, Argentinien und in alle europäischen Ländern. Er wirkt auch als Dozent bei verschiedenen Meisterklassen in der ganzen Welt.

Seit 2012 ist er Professor für Cello am Konservatorium “C. Monteverdi“ in Bozen/Italien und Derzeit lebt er in Italien.

Im Sommer 2015 hat er Konzerte in Mexiko auf dem Cello Ex Vatican Stradivarius gespielt. Er spielt auf zwei Violoncelli von A. Ciciliati, Ferrara, Baujahr 2010 und 2014, die in seinem Besitz sind.


Masterclasses 2016


  • corso Venosa XI Accademia 2016
    26th August -4th September 2016
    http://www.ateneomusicabasilicata.it
    for infos: Giovanna D′Amato
    +393347509329

    corso Guardia Piemontese Music
    Campus 2016 second half August 2016
    http://www.foyerdesarts.com/musicampus.html
    for infos: Antonio Condino
    +393317103552


    UPCOMING:
    Calabria ITALY 4-7 May
    Bari ITALY 9-11 May
    Montepulciano ITALY 14-24 May
    Krosno POLAND 1-10 July

Rezensionen


Management


In Poland:

Warsaw Artists Management Ltd. Andrzej Haluch, President
Kazimierzowska 47/5
02-572 Warsaw, Poland
+48 609 962233
andrzejhaluch@wp.pl
International:

Musical World Interartes SrL.
Francescantonio Pollice
Contrada Lagani Talarico SnC Lamezia Terme I-88046, Italy
+39 (0968) 453090
info@interartes.org
www.interartes.org
In China:

Beijing Heyday Century Culture Development Co., Ltd. (China)
Angela Zhao (赵俊荣)
北京世纪盛乐文化发展有限公司
+86-137-0110-2963
Fax: +86-010-6838-5235